Stratmann, Egon: Kreuz Melilla2

Strat­mann, Egon: Kreuz Melilla2

Melil­la

Es war 2005. Afri­ka­ni­sche Men­schen ver­such­ten ihrer Not und Per­spek­tiv­lo­sig­keit im eige­nen Land zu ent­flie­hen und über die spa­ni­sche Enkla­ve Melil­la nach Euro­pa zu kom­men. Euro­pa, ein Kon­ti­nent der Sicher­heit und der Hoff­nung.
Die Gren­ze war abge­schirmt, abge­sperrt mit meter­ho­hem, mes­ser­schar­fem Sta­chel­draht und das ist sie heu­te noch. Die­se meist jun­gen, dun­kel­häu­ti­gen Men­schen ver­such­ten trotz­dem die­sen Zaun zu über­win­den, in anzu­sprin­gen um dar­über zu kom­men und sie ver­letz­ten sich dabei, tra­gisch blu­tend und z. T. töd­lich.. GANZE GESCHICHTE

Unter der Rubrik “rätsel” veröffentlichen Menschen aus unserer Pfarrgemeinde, die wir darum gebeten haben, bis Ostern täglich persönliche Texte zum Thema "Kreuz", "Lebens-Kreuzungen", "durchkreuztes Leben". Alle bereits erschienenen Texte werden im “Archiv” gesammelt. Um diese Texte erneut zu lesen, bitte einfach die entsprechenden Seitenzahlen anklicken.