kreuz wort sel

rät­sel:

Bild: © Frank Minnebusch

Bild: © Frank Min­ne­busch

Kon­fu­si­on Kreuz

Regel­recht auf­dring­lich ist die­ses Sym­bol.
Eine Ent­schei­dung jagt die nächs­te; wel­ches Buch lese ich, wel­chen Film wäh­le ich aus; mit wem tref­fe ich mich, um was zu tun???
Unmög­lich die Nach­fol­ge Jesu anzu­tre­ten und sein Kreuz auf sich zu neh­men? Er ist für uns gestor­ben, hat uns erlöst!
Zu Zeu­gen der Auf­er­ste­hung beru­fen! Das sind wir Getauf­te, als ein­zel­ne und als Gemein­de!

VB_FM

Foto: © Frank Min­ne­busch

Das Foto ent­stand am Fest Aller­hei­li­gen auf dem Fried­hof in Hat­tin­gen-Wel­per. Gedan­ken an Kreuz und Auf­er­ste­hung kom­men uns ins­be­son­de­re in Kri­sen­si­tua­tio­nen. Beim Tod eines gelieb­ten Men­schen. Wie gehen wir damit um? Mit dem Blick aufs Kreuz! Was hilft uns denn unser Glau­be, wenn wir ihn nicht ernst neh­men und uns­rer Über­zeu­gung kei­nen Aus­druck ver­lei­hen kön­nen?
Mir hilft an die­sem Punkt eine Text­stel­le, die ich lei­der in jüngs­ter Ver­gan­gen­heit viel zu häu­fig hören muss­te (bei Beer­di­gun­gen enger Freun­de und Nach­barn):

Aus dem ers­ten Korin­ther­brief Kapi­tel 15,1–2.13–14:

Ich erin­ne­re euch, Brü­der, an das Evan­ge­li­um, das ich euch ver­kün­det habe. Ihr habt es ange­nom­men; es ist der Grund, auf dem ihr steht. Durch die­ses Evan­ge­li­um wer­det ihr geret­tet, wenn ihr an dem Wort­laut fest­hal­tet, den ich euch ver­kün­det habe. Oder habt ihr den Glau­ben viel­leicht unüber­legt ange­nom­men? Wenn es kei­ne Auf­er­ste­hung der Toten gibt, ist auch Chris­tus nicht auf­er­weckt wor­den. Ist aber Chris­tus nicht auf­er­weckt wor­den, dann ist unse­re Ver­kün­di­gung leer und euer Glau­be sinn­los.

Ich bin der fes­ten Über­zeu­gung, das gilt, was wir im Glau­bens­be­kennt­nis so häu­fig spre­chen:
„Ich glau­be an Gott, den Vater, den all­mäch­ti­gen, den Schöp­fer der Him­mels und der Erde. Und an Jesus Chris­tus, sei­nen Sohn (…) hin­ab­ge­stie­gen in das Reich des Todes, am drit­ten Tage auf­er­stan­den von den Toten, auf­ge­fah­ren in den Him­mel; …“

Hilf mir im Blick aufs Kreuz dei­ne Nach­fol­ge zu leben!

(Frank Min­ne­busch)

1 Kommentar

  1. Der Text ist Super !!!

Kommentare sind geschlossen.

© 2018 Ostern entgegen

Design von Anders NorenNach oben ↑